Pressestimmen

 

Perle & Träne im Indischen Ozean“ eröffnet – Viernheimer Weltladen und auxilio venire e. V. wirken mit

Mannheim/Viernheim (vn) – Am Freitag, 24. Juli 2015 wurde in der Ausstellungshalle des Pflanzenschauhauses im Luisenpark die große Sommerausstellung „SRI LANKA – Perle & Träne im Indischen Ozean“ eröffnet. Die Ausstellung ist vom 24. Juli – 27. September 2015 zu sehen.

Die Eröffnungsreden hielten Herr Joachim Költzsch (Geschäftsführung Luisenpark MA) MdB Stefan Rebmann (Schirmherr) und Frau Martina Lenz, (Vorsitz auxilio venire e.V. und Geschäftsführerin Colombo3 e.V. , Viernheim, Lorscher Str. 14)

Auch vom Weltladen Viernheim waren einige Mitglieder bei der Eröffnung mit dabei. Der Weltladen Viernheim ist „Die Wiege“ von colombo3 Fairer Handel eG. Der Viernheimer Weltladen wird dann im weiteren Verlauf den Fairen Markt vom 11. bis 27. 9. 2015 begleiten und unterstützen. Die Veranstaltung wird hauptsächlich getragen durch die Unterstützung ehrenamtlicher Helfer von „auxilio venire e.V.“ und des Weltladen Viernheims.

Thematisch widmet sich die Sommerausstellung ganz dem Inselstaat Sri Lanka. In Kooperation mit auxilio venire e. V., einem Hilfsverein zur Unterstützung der Opfer der Tsunami-Katastrophe im Jahr 2004 und des Bürgerkrieges, werden in der Ausstellungshalle Bilder gezeigt, die von Kindern und Jugendlichen aus der im Osten Sri Lankas gelegenen Stadt Nintavur gemalt wurden.

Diese Bilder spiegeln auf sehr eindringliche Weise den Alltag der Kinder nach dem Tsunami und dem darauffolgenden Bürgerkrieg wider. Neben den teils farbenfrohen Gemälden umfasst die Ausstellung auch Stücke und Informationen, die das alltägliche Leben in Sri Lanka veranschaulichen. An Informationsständen werden handwerkliche Tätigkeiten gezeigt, um die Produktionsweise und den Arbeitsalltag der Bevölkerung zu verdeutlichen. In einem Begleitprogramm zur Ausstellung steht die Bildungsarbeit für Erwachsene und Kinder im Mittelpunkt, die die Themengebiete „Perle“ und „Träne“ Sri Lanka beinhalten.

Die Ausstellung ist thematisch eingebettet in die „Faire Woche 2015“, die im Zeitraum vom 11. bis 27. September 2015 im Luisenpark Mannheim den End- und Höhepunkt der Ausstellung bildet. Die Faire Woche ist eine alljährlich stattfindende bundesweite Aktionswoche zum Thema Fairer Handel, die unter der Schirmherrschaft des Bundes Ministers für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Herrn Dr. Gerd Müller steht.

Im Rahmen der Fairen Woche, die der Luisenpark ebenfalls in Kooperation mit dem Verein auxilio venire e. V. veranstaltet, wird es z. B. ein Faires Frühstück und einen „Fairen Markt“ mit vielen verschiedenen FairTrade-Unternehmen geben, der die unglaubliche und enorm vielfältige Bandbreite von fair gehandelten Produkten aufzeigt.

© Viernheimer Nachrichten

 

 

Markt für fairen Handel

MANNHEIM. Wer in den vergangenen Tagen durch den Luisenpark spaziert ist, wird ihn schon entdeckt haben, den "Fairen Markt". Er hat sich hinter dem Pflanzenschauhaus zwar ein wenig versteckt, ist aber vom Haupteingang kommend in Richtung Freizeitwiese leicht zu finden. Anlass für den Markt, der noch bis zum 27. September geöffnet hat, ist die bundesweite Aktion "Faire Woche", die dieses Jahr zum Thema Fairer Handel stattfindet.

Den "Fairen Markt" im Luisenpark zeichnet vor allem die Vielfalt an fair gehandelten Produkten aus. Nicht nur Kaffee oder Wein, die man oft schon im Supermarkt als "fair trade" findet, gibt es. Auch tollen Silberschmuck, schöne Accessoires wie Körbe oder Stofftiere, Kinderkleidung oder Strickwaren sind dort zu finden. Natürlich hat der Markt auch eine riesige Auswahl an Gewürzen aus aller Welt oder Tees und Chili-Schoko-Getränke.

Die bunten recycelten Materialien stechen sofort ins Auge - da lohnt sich ein Besuch. ena

© Mannheimer Morgen, Donnerstag, 17.09.2015