Vergangene Termine

 

10.03.2015, 10-16 Uhr: Hausmesse Schweinfurt

Hausmesse Schweinfurt mit colombo3

 

20.03.-22.03.2015: Faire Welten - Sonderschau auf der Rheinland-Pfalz Ausstellung in Mainz

Vom 20. bis 22. März 2015 präsentiert sich die „Faire Welten und mehr“ zum zweiten Mal auf der Rheinland-Pfalz-Ausstellung. Die Besucher der Sonderschau erwartet eine attraktive Mischung aus Informations- und Verkaufsständen rund um das Thema Fairer Handel und nachhaltiger Konsum. Auch colombowird mit fair gehandelten Textilien vertreten sein und freut sich auf viele Besucher auf der Rheinland-Pfalz-Ausstellung, Messe Mainz-Hechtsheim, Halle 2A.

 

25.03.2015, 18-22 Uhr: T-Stunde im Kreativbüro

Um mehr Vereinsmitgliedern und Interessierten die Möglichkeit zu geben, sich aktiv im Verein einzubringen, möchten wir uns in regelmäßigen Abständen in geselliger Runde zu einer Art offenem Arbeits-Stammtisch im Kreativbüro (Rathausstr. 45, Viernheim) treffen. Von 18.00 bis 22.00 Uhr kann jeder dazukommen, Tee trinken, Ideen austauschen und einfach mit anpacken. Es gilt Anträge zu verfassen, Events zu planen, Artikel zu schreiben oder auch einfach mal ein Kellerregal aufzuräumen. Wir freuen uns auf viele neue und bekannte Gesichter!

 

09.04.-12.04.2015: FAIR HANDELN Stuttgart

colombonimmt auch dieses Jahr wieder an der FAIR HANDELN in Stuttgart teil.

Die FAIR HANDELN ist eine Messe für alle, die sich engagiert für ein global verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln einsetzen. Sie stellt einen Marktplatz dar für den Fach- und Einzelhandel, der fair gehandelte Produkte, Nahrungsmittel, Textilien, Kosmetik, Blumen, Kunst etc. im Angebot hat. Darüber hinaus sind Corporate Social Responsibility (CSR), Nachhaltiges Finanzwesen, Nachhaltiger Tourismus und Entwicklungszusammenarbeit vorrangige Themen, die auf der FAIR HANDELN vorgestellt und in zahlreichen Bildungsveranstaltungen und Forumsbeiträgen beleuchtet und diskutiert werden können.

 

21.04.2015, 19 Uhr: Mitgliederversammlung auxilio venire e.V.

Wir laden alle Mitglieder ganz herzlich zur Mitgliederversammlung am 21.04.2015 um 19 Uhr in unseren Räumlichkeiten in der Lorscher Str. 14, Viernheim ein.

Themen:
- Jubiläum 2015
- Luisenpark Aktion 
- Vorstellung der Konzeption Bildungspaten
- Neuer Flyer
- Projektübersicht

 

01.05.-03.05.2015: F(l)airMarkt Bonn

Vom 01.-03. Mai 2015 ist der flairmarkt in der Beethovenhalle in Bonn zu Gast!

Wir laden Sie ein zusammen mit mehr als 60 Ausstellern - darunter colombo- vor Ort ein internationales Fest des fairen Handels zu feiern und zu erleben.
Freuen Sie sich auf eine farbenfrohe Produktpalette aus dem Fairen Handel.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Hinweis: Der flairmarkt in der Beethovenhalle ist behindertengerecht und barrierefrei aufgebaut.

 

03.05.-09.05.2015: Kunstausstellung Sri Lanka - Blick durch fremde Augen

Studieren Ohne Grenzen Heidelberg lädt zur Kunstausstellung ein.

Die Bilder stammen von Kindern und Jugendlichen aus unseren Partnerschulen in Nintavur und zeigen eindrucksvoll das Leben in Sri Lanka kurz nach dem Tsunami durch ihre Augen.

Die Ausstellung beginnt mit einer Vernissage am 03.05.2015 und endet mit einer Finissage am 09.05.2015 im Rahmen eines Programmes.

Es werden außerdem zahlreiche Events angeboten, wie eine Filmvorstellung, Vorträge und eine Lesung, die wiederum auf aktuellere Themen in Sri Lanka gerichtet sind.

Alle Sri Lanka-Interessenten, Kunst-Interessenten und auch alle, die einfach gerne etwas neues sehen möchten, sind herzlich willkommen! Der Eintritt ist frei.

Wo: Dezernat 16, Emil-Maier-Str. 16, 69115 Heidelberg

 

05.05.2015, 18-21 Uhr: Filmvorführung und Vortrag

Filmvorführung „Silenced Voices“ und Vortrag von Martina Lenz auxilio venire e.V. zu ihrem Hilfseinsatz nach dem Tsunami in Sri Lanka im Rahmen der Kunstausstellung Sri Lanka - Blick durch fremde Augen

Wo: Dezernat 16, Email-Maier-Str. 16, 69115 Heidelberg

 

30.05.2015, 15-22 Uhr: Europafest Neu-Isenburg

Europafest Neu-Isenburg mit colombo3

 

19.06.-20.06.2015: Weltladen Fachtage Bad Hersfeld

100 % FAIR | HANDELN | TREFFEN | BILDEN

Bildung trifft auf Handel, Handel auf Bildung. Und die Branche trifft sich mittendrin. Vom 19.-20. Juni 2015 wird Bad Hersfeld wieder Anziehungspunkt für anerkannte Weltladen-Lieferanten - darunter colombo- und Fachbesucher/innen aus ganz Deutschland. Die Kombination aus Fachmesse und Tagung etabliert sich, ihre Qualität setzt sich durch. So gehen die kommenden Weltladen Fachtage bereits in ihre vierte Runde und stehen für 100 % FAIR.

 

19.06.-08.07.2015: Produzentenbesuch aus Sri Lanka

Im Zeitraum vom 19. Juni (Weltladen Fachtage Bad Hersfeld) bis 8. Juli wird Chandralal (Lal) Morawaliyadda als Produzentenvertreter in Deutschland sein. Seit einem Jahr betreut Lal als Manager die gesamten Produktionsstätten von colombo3. Er vertritt Produzenten in verschiedenen Teilen Sri Lankas, sowohl an vereinzelten Heimarbeitsplätzen als auch in größeren Ausbildungs- und Produktionsstätten. 

Für Lal ist der Direktkontakt zu den Weltläden sehr wichtig. Er möchte in Austausch  treten, um mehr über die aktuelle Nachfragen und Bedürfnisse zu erfahren. Wir laden somit zu einem besonderen Besuch nach Sri Lanka ein!

Bei Interesse unter der Telefonnummer 06204/3054700 oder per E-Mail an info@colombo3.com

 

10.07.-11.07.2015: Fair Handels Messe Bayern

Die „Fair Handels Messe Bayern 2015“ findet am 10. bis 11. Juli 2015 in Augsburg statt. Sie ist der lebendige Marktplatz des Fairen Handels in Bayern und darüber hinaus. Im kreativen Ambiente des Kongress am Park in Augsburg werden die neusten Trends der fair gehandelten Produkte präsentiert. Eine Welt-Organisationen informieren im Bereich Bildung und Kampagnen. In Infoshops werden aktuelle Themen aus den Bereichen Fairer Handel, Globales Lernen und Partnerschaftsarbeit vorgestellt und diskutiert.

 

24.07.2015, 18 Uhr: Eröffnung der Ausstellung Sri Lanka - Perle & Träne im indischen Ozean

Ausstellungseröffnung im Luisenpark Mannheim mit MdB Stefan Rebmann (Schirmherr) und Martina Lenz (Vorsitzende auxilio venire e.V.)

 

27.07.2015, 17 Uhr: Rückkehrer-Vortrag

Stiftungsarbeit Kabul, Soenke Schenk

 

29.07.2015, 17 Uhr: Vortrag "Sri Lanka - Perle & Träne im indischen Ozean“

 

11.08.2015, 17 Uhr: Rückkehrer-Vortrag

Ein Waisenhaus in Dehli, Rebecca Handank-Rauch

 

24.07.-27.09.2015: Sri Lanka - Perle & Träne im indischen Ozean

Ausstellung im Pflanzenschauhaus im Luisenpark Mannheim

 

AUGUST

Jeden Samstag, 11 Uhr: Ferienprogramm

Jeden Dienstag, 11 + 15 Uhr: Ferienprogramm

Jeden Donnerstag, 11 + 15 Uhr: Ferienprogramm

Ferienprogramm für Kinder ab 6 Jahre: Sri Lanka entdecken (um Anmeldung wird gebeten)

Jeden Mittwoch, 17 Uhr: Vortrag "Sri Lanka - Perle & Träne im indischen Ozean“

 

16.08.2015, 17 Uhr: Rückkehrer-Vortrag

Erfahrungsbericht aus dem Norden und Osten Sri Lankas, Eva Rasiah

 

16.08.2015: SOG-Tag (Studieren ohne Grenzen)

Studieren ohne Grenzen stellt sich und seine Arbeit vor

 

01.09.2015, 11 + 15 Uhr: Ferienprogramm

Ferienprogramm für Kinder ab 6 Jahre: Sri Lanka entdecken (um Anmeldung wird gebeten)

 

02.09.2015, 17 Uhr: Rückkehrer-Vortrag

Nepal vor-während-nach dem Gorkha Erdbeben - Aktuelle Forschung am SAI HD, Johannes Anhorn, Verena Flörchinger und Svend Schellhorn

 

03.09.2015, 11 + 15 Uhr: Ferienprogramm

Ferienprogramm für Kinder ab 6 Jahre: Sri Lanka entdecken (um Anmeldung wird gebeten)

 

05.09.2015, 11 Uhr: Ferienprogramm

Ferienprogramm für Kinder ab 6 Jahre: Sri Lanka entdecken (um Anmeldung wird gebeten)

 

09.09.2015, 17 Uhr: Vortrag "Sri Lanka - Perle & Träne im indischen Ozean“

 

11.09.2015, 18 Uhr: Eröffnung Faire Woche

Eröffnung der Fairen Woche (11.-27.09.2015) im Luisenpark Mannheim mit Produkten aus der ganzen Welt

 

11.09.-27.09.2015, 10-20 Uhr: Fairer Markt

Fairer Markt beim Pflanzenschauhaus „Fair – für dich & für mich – Markt“

Das Motto „MADE in ONE WORLD“ zeigt sich innerhalb einer Fairen Messe mit vielen verschiedenen FairTrade-Unternehmen beim Pflanzenschauhaus im Luisenpark. Allen Besucher wird die Produktpalette für ein global verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln gezeigt: fair gehandeltes Kunsthandwerk, Nahrungsmittel, Textilien, Kosmetik, Steine & Blumen etc. 

 

11.09.-27.09.2015, 10-20 Uhr: Kunstausstellung zu einem guten Zweck

Kunstausstellung zu einem guten Zweck in Sri Lanka: PolART e.V., Abteilung Bildende Kunst, mit Kunstführungen an den Wochenenden

 

14.-25.09.2015 (Montag bis Freitag): Welt-Bildungsparcours

Welt-Bildungsparcours für Schülerinnen und Schüler, Kooperationspartner: Karl-Kübel-Stiftung Bensheim (um Anmeldung wird gebeten)

An ca. 10 interaktiven Mitmach-Stationen beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Aspekten der Nachhaltigkeit, wie z.B. ‚Adrian von den Philippinen‘ (Auswirkung von Klimaveränderung); Virtuelles Wasser‘ (Ressourcennutzung) und Zugang zu sauberem Trinkwasser‘ (Ressourcenverbrauch), oder ‚Mein Handy und ich‘ (Konsumverhalten/Müllentsorgung), Alltag von Frauen in Entwicklungsländern u. a.

Es wird darauf geachtet, dass sich die Methoden der verschiedenen Stationen unterscheiden, sowie ältere und jüngere Jugendliche angesprochen werden. Für jede Klasse gibt es eine kurze gemeinsame Einführung, dann gehen die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen in frei gewählter Reihenfolge von Station zu Station.

Eingebunden ist der ‚Weltparcours‘ in den parallel stattfinden ‚Fairen Marktplatz‘ mit Ausstellern aus ganz Deutschland. Eintritt in den Luisenpark für Schulklassen p.P. 2 €. Weltparcours und alles andere inbegriffen.

Anmeldung: m.gerz@kkstiftung.de oder Telefon: 06251 700568

 

14.09.2015: Vortrag MdB Stefan Rebmann „Gute Arbeit weltweit“

Nicht zuletzt der Zusammensturz des Rana Plaza-Fabrikgebäudes, bei dem 2013 in Bangladesch mehr als 1.100 Arbeiterinnen und Arbeiter starben, hat das Augenmerk der westlichen Welt auf die teils unmenschlichen Produktionsbedingungen in jenen Ländern gelenkt, die als Fabriken und Plantagen der Welt fungieren. Und damit auch auf die Bedingungen, die westliche Konzerne etwa in der Textil-, Elektronik-, Agrar- und Rohstoffproduktion in Entwicklungsländern vorgeben. 

Auch die Weigerung der deutschen Textilindustrie, sich am Textilbündnis zu beteiligen, hat leider wieder einmal gezeigt, dass auf Freiwilligkeit zu setzen oftmals nicht zielführend ist. Gesetzliche, für alle verbindlich geltende Regelungen sind daher unumgänglich, um Unternehmen zu sozialen, ökologischen und menschenrechtlichen Mindeststandards zu verpflichten. Millionen von Menschen weltweit arbeiten unter teils unmenschlichen Bedingungen. Lohndumping, Zwangs- und Kinderarbeit, Diskriminierung von Frauen und Minderheiten, Organisationsverbote, gravierende Sicherheitsmängel und mitunter massive Umweltverschmutzungen sind in vielen Entwicklungsländern an der Tagesordnung.

Für den Bundestagsabgeordneten Stefan Rebmann bildet die Frage der „Guten Arbeit“ in seinen Funktionen als stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit sowie stellvertretender entwicklungspolitischer Sprecher und Berichterstatter der Bundestagsfraktion zur sozialen Gestaltung der Globalisierung (Menschenwürdige Arbeit, Soziale Sicherungssysteme, Durchsetzung der ILO-Kernarbeitsnormen und der OECD-Leitlinien für multinationale Unternehmen) einen wesentlichen Schwerpunkt seiner parlamentarischen Arbeit. Zugleich ist ihm gute Arbeit als Gewerkschafter auch persönlich ein sehr wichtiges Anliegen.

 

16.09.2015: Fairer Handel vor Ort

Berichte von den Möglichkeiten und Herausforderungen. Direkter Austausch per Skype mit den Produzentinnen in Sri Lanka

 

17.09.2015: Bildungseinheit Globales Lernen mit Schwerpunkt „Textilien“

Bildungseinheit Globales Lernen mit Schwerpunkt „Textilien“ für Schulklassen, Kooperationspartner: Eine-Welt-Forum Mannheim

 

17.09.2015, 13-15 Uhr: Besuch Minister Peter Friedrich und OB Dr. Peter Kurz

Besuch durch Peter Friedrich, Minister für Bundesrat, Europa und Internationale Angelegenheiten in Baden-Württemberg, Peter Friedrich sowie OB Dr. Peter Kurz

Fairer Handel – Kommune trifft Land

Diskussionsrunde zu den Themen: Fairer Handel, Entwicklungspolitische Leitlinien und Bürgerbeteiligungsprozesse.

Diskussionsteilnehmer: Peter Friedrich (Minister für Bundesrat, Europa und Internationale Angelegenheiten in Baden-Württemberg), OB Dr. Peter Kurz, MdB Stefan Rebmann, Martina Lenz (Vorstandsmitglied Fair-Band e.V.), Moderation: Birgit Lieber (Fachpromotorin Faire Handel, Deab)

Gemeinschaftlicher Rundgang über den Weltmarkt mit anschließender Beteiligung am Bildungsparcours.

 

17.09.2015, ab 18.30 Uhr: „Europäisches Jahr“

Fairer Handel statt Entwicklungszusammenarbeit - Was kann Europa tun für eine nachhaltige Entwicklung in der Welt?

Veranstaltung zum Europäischen Jahr für Entwicklung 2015 

2015 ist das Europäische Jahr für Entwicklung. Damit will die Europäische Union das Verständnis für die Belange der Entwicklungsländer und das Engagement für die Entwicklungszusammenarbeit fördern. In den ärmsten Ländern der Welt haben die Menschen nach wie vor nur beschränkten Zugang zu Nahrungsmitteln, Bildung und sozialer Teilhabe. Ihre Volkswirtschaften wachsen nicht analog zu ihren Bevölkerungen, so dass sie abhängig bleiben von Entwicklungshilfe.

Das Beispiel der Schwellenländer zeigt, dass der globale Handel viele Möglichkeiten zu wirtschaftlicher Entwicklung bietet. Dazu müssen Entwicklungsländer aber einen fairen Zugang zu den Märkten der reichen Länder haben, vor allem im Bereich der Agrarprodukte. Was muss die EU tun, damit sie nicht mit der einen Hand gibt und der anderen Hand nimmt? Welchen Stellenwert haben Fragen der Nachhaltigkeit und welches Potenzial hat dabei der Faire Handel? Kann er den Weg aus dem Nischendasein für einige wenige Handelsprodukte herausfinden und auch attraktiv für große Wirtschafts- und Handelsunternehmen werden? Wie meistern die Unternehmen des Fairen Handels die Herausforderungen, ökologisch und sozial nachhaltig zu wirtschaften? Was kann die Politik tun und welche Macht haben die Verbraucher?

Die Friedrich Ebert Stiftung lädt ein, diese Fragen im Spannungsfeld zwischen Entwicklungspolitik und Fairem Handel mit unseren Experten und Expertinnen aus Politik und Verbänden zu diskutieren.

 

Programm | Fairer Handel

18.30 Uhr Begrüßung und Einführung in das Thema:

Türkan Karakurt, Fritz-Erler-Forum Baden-Württemberg

Peter Simon MdEP

Impuls:

Das europäische Jahr für Entwicklung. Strategien der EU für nachhaltige und faire Entwicklung in der Welt - Arne Lietz MdEP

Potenziale des Fairen Handels für eine gerechte und nachhaltige Welt

Podiumsdiskussion mit Publikumsfragen:

Arne Lietz

Birgit Lieber, Fachpromotorin für Fairen Handel des DEAB, Mannheim

Matthias Krebs, Stadt Mannheim, Strategische Stadtentwicklung

Martina Lenz, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Colombo3 Fairer-Handel EG

Moderation: Türkan Karakurt

20.00 Uhr Ende der Veranstaltung - Gelegenheit zu weiterem Austausch bei einem kleinen Imbiss

 

18.09.2015, 15-18 Uhr: Vernetzungstreffen Fairtrade Town

Erstes Vernetzungstreffen der Fairtrade Town-Steuerungsgruppen in Nord-Baden mit Birgit Liebe (Fachpromotorin Fairer Handel / Deab) und  Lena Burkl (Regionalpromotorin Rhein-Neckar – Odenwald/ EineWeltZentrum)

Mittlerweile gibt es 98 Städte und Gemeinden in Baden – Württemberg, die Fairtrade Town sind, davon 7 in Nord-Baden. Die Aktivitäten vieler Kommunen reichen bereits weit über die geforderten Mindestkriterien für die Anerkennung hinaus und es gibt eine Vielzahl kreativer Ideen, um den Fairen Handel in den Kommunen weiter voranzubringen.

Im Mittelpunkt des ersten Vernetzungstreffens steht deshalb der Austausch von Erfahrungen und Ideen  zwischen den Steuerungsgruppen der Fairtrade Towns der Region.

 

19.09.2015, 14-20 Uhr: Tag der Familie „Reise nach Sri Lanka“

Treffpunkt: Freizeitwiese

 

20.09.2015, 10-14 Uhr: Faires Frühstückspicknick im Luisenpark

Faires Frühstückspicknick mit politischem Frühschoppen (u. a. mit MdB Stefan Rebmann, MdB Gerhard Schick, Bürgermeisterin Kubala, Viernheimer Bürgermeister Baaß) im Luisenpark Mannheim im Rahmen der Fairen Woche

 

20.09.2015, 15-17 Uhr: BlueLight Big Band Konzert im Luisenpark

Jubiläumskonzert 10 Jahre auxilio venire e.V. auf der Seebühne im Luisenpark Mannheim mit der BlueLight Big Band PolART e.V. und Schirmherrn MdB Stefan Rebmann

 

20.09.2015: Globales Puppentheater im Luisenpark

Globales Puppentheater für (Vorschul-)Kinder

 

20.+21.09.2015: Journalisten im Exil „Besser den Mund halten...“

Ein Gespräch mit dem Exil-Journalisten Bashana Abeywardena über den Bürgerkrieg in Sri Lanka und die Probleme von Journalisten im Exil, PEN-Stiftung

Ein Gespräch mit dem Exil-Journalisten Bashana Abeywardane über den Bürgerkrieg in Sri Lanka und die Probleme von Journalisten im Exil, PEN-Stiftung.

Rohitha Bashana Abeywardane wurde 1972 in Sri Lanka geboren. Er war Mitbegründer und später Chefredakteur der alternativen Wochenzeitschrift Hiru, die in der Selbstverwaltung der Redakteure stand. 2003 organisierte er das Sinhala-Tamil Art Festival. Wegen seiner kritischen Zeitungskolumnen musste er nach massiven Drohungen das Land verlassen. Er veröffentlicht weiterhin in verschiedenen Online-Journalen und ist Koordinator von Journalists for Democracy in Sri Lanka, einer Organisation, die von sri-lankischen Exil-Journalisten gegründet wurde. Rohitha Bashana Abeywardane war, im Anschluss an einen Aufenthalt im Heinrich-Böll-Haus, von September 2007 bis August 2010 im Writers-in-Exile-Programm des PEN.

 

23.09.2015: Bildungseinheit Globales Lernen mit Schwerpunkt „Der Weg des Handys“

Bildungseinheit Globales Lernen mit Schwerpunkt „Der Weg des Handys“ für Schulklassen, Kooperationspartner: Eine-Welt-Forum Mannheim

 

23.09.2015, 16 Uhr: Diskussionsrunde „Nachhaltigkeit im Bildungsplan“

Fortbildung mit anschließender Diskussionsrunde über das Thema „Nachhaltigkeit im Bildungsplan“.

„Bildung für nachhaltige Entwicklung“ soll sich als roter Faden durch alle Bildungspläne ziehen, im Leitbild aller Bildungseinrichtungen und in der Ausbildung aller Pädagoginnen und Pädagogen verankert werden.“

Wie können die Konzepte „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ und „Globales Lernen (GL)“ umgesetzt werden? Welche Fächer greifen dieses Thema auf und wie kann es im Bildungsplan noch eindeutiger verankert werden?

Im Anschluss können in praxisorientierten Stationen Module selbst erprobt werden.

Landtagsabgeordneter Stefan Fulst-Blei, Karl-Kübel-Stiftung und das Eine-Welt-Forum Mannheim.

 

23.09.2015, 19.30 Uhr: Multivisionsshow „Anden“

Multivisionsshow zum Thema Anden, Fairer Handel – Trekking – Schamanismus

Als freie Fotografen und Journalisten ist das Team von LobOlmo viel in Lateinamerika unterwegs, mit der Spezialisierung auf die Themen Fairer Handel und Nachhaltiger Tourismus.

LobOlmo ist assoziiertes Mitglieder der World Fair Trade Organization (WFTO).

Hintergrund: Während Lateinamerika-Reisen wurden Fairtrade-Kooperativen besucht und Produktionsprozesse des Fairen Handels fotografiert. Das Interesse gilt gleichermaßen landwirtschaftlichen wie kunsthandwerklichen Produkten. Neben der stimmungsvollen Dokumentation einzelner Herstellungsschritte ist das Ziel, das Leben der Fairtrade-Produzenten zu porträtieren. 

 

25.09.2015, 10-13 Uhr: Ökologisch, Sozial, Fair – Grundlagen nachhaltiger Beschaffung

Faire Beschaffung – „Möglichkeiten und best practices“

Auf schätzungsweise 480 Milliarden beläuft sich das Beschaffungsvolumen von Bund, Ländern und Kommunen. Die öffentliche Hand kann somit durch ihren Einkauf wichtige Impulse setzen zu fairen und nachhaltigen Produktionsbedingungen weltweit. Hierzu ist es wichtig neben dem Preis soziale und ökologische Aspekte bei der Ausschreibung zu berücksichtigen.

Das Land Baden-Württemberg hat mit den Änderungen der Verwaltungsvorschrift im März 2015 über die Vergabe öffentlicher Verträge bereits einen großen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit getan und Umweltfreundlichkeit, faire Arbeitsbedingungen und fairen Handel in den Kriterienkatalog bei der Vergabe von Aufträgen und den Einkauf aufgenommen. Zur Vorreiterrolle des Landes und den Anwendungsempfehlungen für die Kommunen wird der Landtagsabgeordnete Wolfgang Raufelder (Grüne) einen Input geben. In Mannheim besteht seit 2008 der Gemeinderatsbeschluss im Einkauf die ILO-Kernarbeitsnormen zu berücksichtigen.

Stadträtin Elke Zimmer (Grüne) wird den sozialen Aspekt nachhaltiger Beschaffung näher beleuchten. Weiteren fachlichen Input erhalten die TeilnehmerInnen durch die Referenten der Steuerungsgruppe Fair Trade Town Mannheim. Im Anschluss an die Fachvorträge folgt ein Werkstattspaziergang bei dem sich die TeilnehmerInnen über Best-Practice-Beispiele informieren und weitere Anregungen einholen können. Bei einem abschließenden Stehimbiss, besteht die Möglichkeit zu einem persönlichen Austausch bei fair gehandelten Produkten.

Die Veranstaltung richtet sich an die Verantwortlichen in der kommunalen Beschaffung und Interessierte rund um die faire Beschaffung.

 

27.09.2015, 12-16 Uhr: Abschlussveranstaltung „Fair & Kunst & Musik“

Abschlussveranstaltung im Luisenpark Mannheim mit musikalischen Events und einer Kunstversteigerung durch PolART e.V.

 

27.09.2015, 16 Uhr: Bilderversteigerung im Rahmen der Abschlussveranstaltung „Fair & Kunst & Musik“

Fair & Kunst & Musik als Abschlusstag der Sri Lanka Ausstellung und dem Fairen Markt  im Pflanzenschauhaus.

Verschiedene Platzkonzerte und Präsentation der Kunstwerke der SchülerInnen aus Sri Lanka und der Kunstausstellung der Gruppe PolArt e.V., die innerhalb des Zeitraumes und Räumlichkeiten des „Fairen Luisenpark“ ihre Bilder ausstellen. Zum Abschluss erfolgt eine Versteigerung von ausgewählten Bildern zugunsten der Projekte in Sri Lanka.

 

07.11.2015, 9-17 Uhr: Kerwekaffee Viernheim

Bücherflohmarkt vor dem Weltladen Viernheim im Rahmen des Kerwekaffees in der Viernheimer Innenstadt

 

08.11.2015, 13-18 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag Viernheim

Bücherflohmarkt vor dem Weltladen Viernheim im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags in der Viernheimer Innenstadt

 

28.-29.11.2015 / 05.-06.12.2015: Weihnachtsmarkt Neuleiningen

Waffel- und Getränkestand von auxilio venire und Verkaufsstand von colombo3

Der Weihnachtsmarkt Neuleiningen findet am 1. und 2. Adventswochenende in allen Gassen Neuleiningens statt. Neuleiningen, das historische Burgdorf in der Nähe von Grünstadt, bietet eine traumhafte Kulisse für seinen romantischen Weihnachtsmarkt. Das Dorf ist weihnachtlich geschmückt und überall in den engen Gassen sind attraktive Verkaufsstände aufgebaut. Das ganze Dorf ist Weihnachtsmarkt!